Der Beginn: Forschungstour der Zwergzebus vom Lindenhof.

Nach einer 22 stündigen Reise sind wir heute gegen 14 Uhr in Antananarivo (Tana) angekommen. Passkontrollen und Sicherheitschecks sind hier Problemlos zu bewältigen.

Die Zwergzebus vom Lindenhof auf Madagaskar

Hier die ersten Eindrücke aus dem Flugzeug.

Unsere Unterkunft in Tana bei Klaus Konnerth. Die Villa Sibylle ist ein wunderbarer Rückzugsort. Alles sehr sauber, wunderbare Versorgung und äußerst nette Menschen sorgen sich und lassen keine Wünsche offen.

Wir durften bereits eine kleine Tour zu Fuß durch Tana erleben. Leider haben wir noch keine Zebus gesehen.

Der Lebensstandard hier auf Madagaskar ist absolut nicht mit dem in Deutschland zu vergleichen. Dennoch sind die Menschen sehr freundlich und glücklich.

Zum Abendessen gab es bereits Filet vom Zebu. Schon am ersten Tag so verwöhnt zu werden, hat uns sehr gefreut. Wir sind sehr gespannt, was für Delikatessen diese Woche auf uns warten.

Die außergewöhnliche Vielfalt von Tier- und Planzenwelt kommt auch auf dem Grundstück von Klaus zur Geltung. Unser sprechender „Wachhund“ darf da natürlich nicht fehlen. 😀 Empfangen wurden wir mit einem deutschen „Hallo“.

Morgen beginnt unsere Tour gegen 6:30 Uhr. Wir sind schon sehr gespannt was uns erwartet. Wir werden selbstverständlich gegen Abend berichten.

Pin It on Pinterest

Share This

Teilen Sie diesen Beitrag mit Ihren Freunden!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen