Das in Reinzucht gezüchtete Zwergzebu in Thüringen

Zwergzebus vom Lindenhof

Zwergzebus vom Lindenhof

Das in Reinzucht gezüchtete Zwergzebu in Thüringen

Rinderzucht, Zwergzebu Zucht:

Wer Rinder züchtet, muß Mitglied in einem Zuchtverband sein. Dieser Zuchtverband muß für das Bundesland, in dem der Betrieb beheimatet ist, eine Zulassung des zuständigen Landwirtschaftsministeriums haben. 
Im Zuchtbuch (auch Herdbuch oder Zuchtstammbuch) werden alle beglaubigten Abstammungsnachweise von Zuchttieren 
geführt. Als Züchter von Zwergzebus haben wir großes Interesse, die Abstammung unserer Zuchttiere zu kennen. Je reiner die Zuchttiere und deren Vorfahren, je ausgeprägter sind die Rasseeigentümlichkeiten der Nachkommenschaft. Nicht jeder, der Rinder hält, züchtet sie auch. Wer aber Rinder zum Zwecke der gezielten Erzeugung von Nachwuchs hält und diesen Nachwuchs als reinrassige Tiere verkaufen will, sollte Zuchtbescheinigungen vorlegen können. Für Tiere ohne Zuchtbescheinigung ist der Markt, unter den Züchtern, in der Regel sehr eng.

Durch Inzucht und Linienzucht können jedoch auch rassentypische Merkmale abnehmen und genetische Krankheiten nehmen meist zu

Wir haben es uns zum Ziel gemacht, das Zwergzebu gemäß seiner Herkunft, Rassebeschreibung und seiner Produktionseigenschaften, in der Reinzucht gemäß der populationsgenetischen Definition, zu züchten.  

Weitere Infos zur Zucht und dem Zuchtprogramm finden Sie unter:  www.zwergzebu-zucht.de 

 

Pin It on Pinterest

Share This

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen